Konfigurieren

Komplettregale (630)

Grundregal (541)

Anbauregal (547)

Das Stecksystem

Schulte Fachbodenregal Stecksystem online bei www.Kauf-dein-Regal.de
  • Aussteifung durch Kreuzstrebe
  • einfaches Ausrichten des Regals durch Spannschlösser
  • ideal zum Aufbau von Regalzeilen vor Wänden
  • Fachböden im Raster von 25 mm in der Höhe verstellbar
  • 3 verfügbare Regalbreite (750, 1.000 & 1.300 mm)
  • Erhöhung der Feldlast durch zusätzliche Tiefenriegel
  • schneller Aufbau durch einfaches Stecken der Fachböden

Über das SCHULTE Stecksystem

Flexible Stecksystem-Fachbodenregale für einseitige Bestückung und Entnahme der Lagerware

Unsere einseitig nutzbaren Stecksystem-Fachbodenregale bringen Flexibilität in Ihr Lager. Sie können sowohl als Regalzeile vor der Lagerwand als auch Rücken an Rücken als Doppelregal aufgebaut werden. Das umfassende Systemzubehör der Stecksystem-Fachbodenregale ermöglicht die Lagerung verschiedenster Lagergüter und branchenspezifische Anpassungen.

schneller Aufbau durch einfaches Stecken der Fachböden
preiswerte Aussteifungsvariante
einfaches Ausrichten des Regals durch Spannschlösser an den Kreuzstreben

Bei Komplettregalen werden T-Profile und Tiefenriegel standardmäßig in der Ausführung MULTIplus steckbar geliefert. Alle Komplettregale beinhalten Kreuzstreben, Abdeckkappen und Klemmfüße. Wünschen Sie vormontierte Rahmen, werden diese bis 2.500 mm Höhe und 600 mm Tiefe gegen Mehrpreis werkseitig genietet.

Regale mit einem Höhen/Tiefen-Verhältnis größer 5:1 müssen gemäß DGUV Regel 108-007 (BGR 234) gegen Kippen gesichert werden.
Beispiel: Ein Regal mit einer Tiefe von 300 mm und einer Höhe von 2.000 mm muss durch eine
Wand-, Fußverankerung oder Kopfverbände gesichert werden.
Die angegebenen Traglasten gelten für gleichmäßig verteilte Lasten je Regalboden.

Grundregal: Nennlänge + 60 mm
Anbauregal: Nennlänge + 6 mm
Rahmentiefe gesamt: Nenntiefe + 36 mm
Knicklänge: Alle Bestellvorschläge sind statisch auf eine maximale Knicklänge von 600 mm ausgelegt. Größere Knicklängen auf Anfrage möglich.

Das Schraubsystem

RAL 7035 lichtgrau
  • Aussteifung durch Eckwinkel
  • beidseitige Bestückung und Entnahme der Lagerware
  • kurze Kommissionierungswege
  • Montage durch Verschrauben der Fachböden
  • individuelle Anpassung durch 3 Regalbreiten
  • Fachböden im Raster von 25 mm in der Höhe verstellbar
  • preiswerte Alternative zum Stecksystem

Über das SCHULTE Schraubsystem

Unsere Schraubsystem-Fachbodenregale sind ein echter Klassiker der Lagertechnik und eine preiswerte Alternative zum SCHULTE Stecksystem. Zur Montage der beidseitig nutzbaren Schraubsystem-Fachbodenregale werden Winkelprofile und Fachböden miteinander verschraubt. Die Systemlochung der Ausführungen MULTIplus150 und MULTIplus250 erlaubt die flexible Gestaltung mit vielen Zubehörteilen.

Kostenersparnis: das preiswerte System für eingeschossige Regalzeilen
hohe Flexibilität und einfacher Wechsel der Zubehörteile durch MULTIplus- Systemlochung
bestmögliche Ausnutzung der Lagerfläche durch das 25-mm-Raster und variable Kantenhöhen der MULTIplus-Fachböden von 25 und 40 mm
ideale Anpassung an die vorhandene Lagerfläche durch variable Breiten und Tiefen
optimale Anpassung an das Lagergut durch variable Fachlasten 70, 150, oder 250 kg (Basic70 und MULTIplus-Fachböden)
Vermeidung von Überladung durch eindeutige Traglast-Stanzung der MULTIplus-Fachböden

Die angegebenen Traglasten gelten für gleichmäßig verteilte Lasten je Regalboden.
Bei Schraubregalen wird die Belastbarkeit und Stabilität durch die Verwendung von Eckwinkeln erreicht.
Die Anzahl der auszusteifenden Ebenen entnehmen Sie bitte der Montageanleitung.

Regale mit einem Höhen/Tiefen-Verhältnis größer 5:1 müssen gemäß DGUV Regel 108-007 (BGR 234) gegen Kippen gesichert werden.
Beim Schraubsystem kann die Kippsicherung (Verschraubung an der Wand) direkt durch die Lochung des Winkelprofils erfolgen.
Zusätzliche Befestigungsmaterialien sind dann nicht nötig.

Grundregal: Nennlänge + 6 mm
Anbauregal: Nennlänge + 3 mm
Rahmentiefe gesamt: Nenntiefe + 6 mm
Knicklänge: Der erste Fachboden muß bei einer Höhe von 100 mm eingesetzt werden. Die freie Knicklänge darf nicht mehr als 500 mm betragen. Größere Knicklängen auf Anfrage möglich.